Ein paar Tipps für mein späteres Selbst

Veröffentlicht: 8. Mai 2014 in Allgemein
Schlagwörter:, , ,

Nachdem ich nun, im Mai 2014, bereits eine Woche in Krakau verbracht habe (von einem Uni-Seminar ausgehend), möchte ich mir ein paar Dinge notieren, die meinem künftigen Selbst in (weniger als) einem Jahr vielleicht hilfreich sein könnten:

– Das ausgezeichnete* und preiswerte Selbstbedienungsrestaurant „Polskie smaki“ in der ul. Św. Tomasza.

– Die Supermarktkette Biedronka mit sehr studentenfreundlichen Preisen (z.B. 1,89 zł (!!!) für eine Hunderterpackung „Tee zum Hertrinken“).

– Bona Media (Buchhandlung und -verlag inkl. Kaffeehaus, Veranstaltungsraum und Kunstausstellungen) in der ul. Kanonicza. Deutsch- und englischsprachige Bücher – sowie Klassiker der deutschsprachigen Kinderliteratur in polnischer Übersetzung. ❤

– Für die gehobene Schokovernichtung: Krakowska Manufaktura Czekolady in der ul. Szewska (Pudding und heiße Schokolade mit jeweils massig Schlagobers, siehe Bild).

Krakowska Manufaktura Czekolady

* Jedenfalls hängt ein Diplom von einer „Pierogi-Meisterschaft“ im Gastraum…

Edit (13.05.2014): Noch ein Tipp, nicht mit Krakau an sich zusammenhängend, aber mit dem längeren Auslandsaufenthalt: Eine Abwesenheitsmitteilung bei der Post einrichten – so gehen amtliche Schriftstücke (RSa, RSb) mit dem Vermerk, bis wann man abwesend sein wird, an den Absender zurück.

Advertisements

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s