Mit ‘Post’ getaggte Beiträge

Fernweh an der Holzwand

Veröffentlicht: 12. August 2015 in Allgemein
Schlagwörter:, , ,

VLUU L310 W  / Samsung L310 WFür alle, die sich immer schon gefragt haben, was ich mit all diesen treulich gesendeten Ansichtskarten eigentlich anfange… 🙂

Post-scriptum

Veröffentlicht: 3. August 2015 in Allgemein
Schlagwörter:,

1505 verpflichtete sich Franz von Taxis dem König Philipp I. von Spanien gegenüber, Briefe von Brüssel nach Innsbruck im Sommer in 5 1/2 Tagen, im Winter in 6 1/2 Tagen zu befördern; das Abkommen, das Taxis das Postmonopol einbrachte, verpflichtete ihn ferner bei schweren Sanktionen, die Post von Brüssel nach Paris in 44 Stunden, nach Lyon in 4 Tagen, nach Toledo in 12 Tagen, nach Granada in 15 Tagen zu befördern. Warum spornt man heute Postminister eigentlich nicht mehr durch entsprechende Verpflichtungen zu einigermaßen adäquaten Leistungen an?

Hanswilhelm Haefs: Das ultimative Handbuch des nutzlosen Wissens (5. Aufl. 2002) S. 241f.

Ansonsten weiß ich wohl, dass auch ich noch zu einigermaßen adäquaten Leistungen angespornt werden müsste, was den dritten und abschließenden Teil meiner Einträge über das Jewish Culture Festival betrifft. Ich gelobe Besserung und hoffe, besagten Eintrag in den nächsten Tagen liefern zu können… In der Zwischenzeit danke fürs unermüdliche Trotzdem-hier-Reinschauen und ein kühles (oder im antipodischen Winter: warmes) Plätzchen für die nächsten Tage! 🙂

Post. Abschluss einer Trilogie in sieben Teilen.

Veröffentlicht: 21. Juli 2015 in Allgemein
Schlagwörter:,
^^^ Post aus Chile. Sehr cool.

^^^ Post aus Chile. Sehr cool. ^^^

Danke für die schöne Karte aus Santiago de Chile, liebe Frau APK-Kollegin! 🙂
(Okay, ich bin jetzt eigentlich nicht mehr APK-Kollegin, ab heute quasi offiziell, da nun die vollen fünf Monate um sind, aber trotzdem).
Da ich mit knapp einwöchiger Verzögerung gestern sogar meinen Wiener Postschlüssel wieder bekommen habe (leichte Koordinationsprobleme mit den bei meiner Rückkehr selbst verreisten Nachbar_innen), konnte ich die Karte heute sogar tagesaktuell ausheben. Reisezeit: 19 Tage ab Tag der Abstempelung, also für Übersee (und, wie ich mir sagen ließ, die Relation Chile–Österreich im Besonderen) gar nicht übel. Applaus zum Abschluss der großen Post-Saga!